top of page

Auf dem Ponyhof

Aktualisiert: 25. Sept. 2022

Und jetzt werde ich zu Recht geschlagen! Nein, es ist kein Ponyhof und es war meine Idee mal Pferde zu fotografieren. Dafür vielen Dank an Nicole und Saskia, die mir das ermöglichten. Übrigens; ich habe wahnsinnigen Respekt (Angst?) vor Tieren die über 400 Kilogramm wiegen. (Cosmo und anderen Hunden stecke ich gerne mal meine Hand in den Fang, aber bei Pferden???) Dabei sind es ja eigentlich Fluchttiere. Trotzdem. Ich finde sie zu groß.


So, also los gehts: Tag Eins.


Schaut gar nicht so schlimm aus, oder?



Jetzt Tag Zwei:


Jacqui, die Visagistin. Hatte keine Angst vorm Pferd, nur ich habe das Tele genutzt.


Saskia: Kein Wunder, das sie keinen Schiß vor diesen großen Tieren hat. Ist ja schließlich ihr Gestüt/ Hof... . Ja was weiß denn ich, wie die richtige Bezeichnung dafür ist.


Und jetzt Nicole: Mit allem Brimborium:-)







Nachsatz: Das Pferd ist, glaube ich, immer noch glücklich .


PS: Als Nächstes probiere ich es noch mal ohne Kamera aus. Eigentlich sind das doch nur zu groß gewordene Hunde, denen man nur ein klein wenig Vertrauen entgegen bringen muß. Und Karotten. Ich schaffe das!


bottom of page